Startseite zum Menü

Burgruine Haut-Barr im Elsass

Die Burgruine Haut - Barr wurde im Jahr 1123 das erste Mal als Besitz der Straßburger Bischöfe erwähnt. Erweitert und vergrößert wurde die Burg bis ins 14. Jahrhundert, bis sie dann im Jahre 1583 komplett saniert wurde.

Die prächtige Burgruine erhebt sich über der elsässischen Weinstraße und liegt oberhalb der Stadt Saverne im Elsass. Bei gutem Wetter kann man von der Burg aus die Aussicht auf das Straßburger Münster genießen.

Haut - Barr wird auch "das Auge des Elsass" genannt und sollte unbedingt besucht werden, da die Burg über drei Felsen verteilt erbaut wurde und zwei der Teile über eine schmale Brücke verbunden sind, was diese Burg so einzigartig macht. Die Verbindungsbrücke wird auch die „Teufelsbrücke“ genannt, da sie in weiter Höhe frei über dem Boden schebt und so für jeden der Sie betritt sehr atemberaubend ist. Den Gipfel der Felsen kann man bequem über Treppen erreichen.
Bild: Office de Tourisme du Pays de Saverne
Saverne
Das französische Städtchen Saverne ist im Westen des Elsass gelegen und gilt mit seinem Sandsteinschloss als das Versaille des Elsass.
X

Orte bei Elsass-geniessen

Altkirch Andlau Barr Belfort Bouxwiller Colmar Dambach-la-Ville Eguisheim Ensisheim Ferrette Gérardmer Grand Ballon Guebwiller Haguenau Hunawihr Kaysersberg Kintzheim La Petite Pierre Lauterburg Lembach Luxeuil-les-Bains Markolsheim Marmoutier Masevaux Molsheim Mont Sainte-Odile Montbéliard Mulhouse Munster Mutzig Neuf-Brisach Niederbronn-les-Bains Niederhaslach Oberhaslach Obersteinbach Orbey Phalsbourg Plombières-les-Bains Remiremont Ribeauvillé Riquewihr Rosheim Rouffach Saint-Dié Sainte-Marie-aux-Mines Sarrebourg Saverne Scherwiller Schirmeck Sélestat Sessenheim Soufflenheim Straßburg Thann Turckheim Wissembourg Zellenberg