Startseite zum Menü

Riquewihr im Elsass

Riquewihr (dt. Reichenweier) ist ein romantisches Winzerstädtchen südlich von Ribeauvillé und nordwestlich von Colmar. Riquewihr liegt an der Weinstrasse, über die man Colmar nach 7 km erreicht.
Die kleine mittelalterliche Stadt versteckt sich zwischen Berg- und Weingärten und ist durch sein unversehrt erhaltenes Stadtbild, dessen pittoresken Häuser aus der Renaissance des 16. und 17. Jahrhundert stammen, eines der meist besuchten und schönsten Dörfer Frankreichs.
Der Ort ist ist auf den Tourismus ausgerichtet, insbesondere auf den Tagestourismus. Besonders an den Sommerwochenenden ist dieses traumhafte Städtchen im rheinischen Renaissance-Stil sehr gut besucht. Besonders sehenswert sind die vielen kleinen Gassen, die malerisch und farbenfroh durch das Dorf führen. Genauso sollte man einmal die Hauptstraße (Rue du Général de Gaulle) entlang schlendern. Hier findet man feine Restaurants und viele vorzügliche Weinhandlungen.
Zu schätzen ist, dass das gesamte Gebiet von Riquewihr Fußgängerzone ist und damit ein weitestgehend störungsfreies und ruhiges Flanieren durch die bukolische Stadt ermöglichen.
Die wohl zu den schönsten Döfern im Elsass zählende Stadt ist durch seine fabelhaften und geschmackvollen Weine bekannt und reich geworden. Das alte Städtchen bezeichnet sich selbst als "Perle der Weinstraße" und ist einer der bedeutendsten elsässischen Weinbauorte.
Das Museum im Dolder und die bezaubernde Innenstadt sind einen Besuch wert. Schlendern Sie durch die Gassen und lassen Sie die farbenfrohe Stadt mit ihrem ganz besonderen Charm auf sich wirken.
> Riquewihr im Elsass
Die gut erhaltenen Mauern und Tortürme rahmen das Städtchen ein und bilden eine geschlossene Einheit. Der Dolder, das soviel wie "Spitze" oder "Gipfel" heißt, ist das Stadttor und Wahrzeichen von Riquewihr. Der Torturm schließt den Ortskern im Westen ab. Darin befindet sich heute ein stadthistorisches Museum, das unter anderem Haushalts- und Handwerksgeräte sowie Kriegsgeräte aus der Zeit seit 1870 beherbergt. Ein Besuch des Museums lohnt sich, nicht zuletzt wegen des beeindruckenden Blick in die Oberreihenebene.
Neben dem Dolder befindet sich der sogenannte Sinnbrunnen aus dem 16.Jahrhundert mit dem Wappenhaltenden Löwen der Herzöge von Württemberg-Mömpelgard.
X

Orte bei Elsass-geniessen

Altkirch Andlau Barr Belfort Bouxwiller Breitenbach Brumath Cernay Colmar Dambach-la-Ville Eguisheim Ensisheim Ferrette Gérardmer Grand Ballon Guebwiller Guewenheim Haguenau Heimsbrunn Hunawihr Kaysersberg Kintzheim Kruth La Petite Pierre Lapoutroie Lauterburg Lembach Lièpvre Luxeuil-les-Bains Markolsheim Marmoutier Masevaux Molsheim Mont Sainte-Odile Montbéliard Mulhouse Munster Mutzig Neuf-Brisach Niederbronn-les-Bains Niederhaslach Oberbronn Oberhaslach Obernai Obersteinbach Orbey Ostwald Phalsbourg Plombières-les-Bains Pont-les-Moulins Remiremont Ribeauvillé Riquewihr Rosheim Rouffach Saint-Dié Sainte-Croix-en-Plaine Sainte-Marie-aux-Mines Sarrebourg Saverne Scherwiller Schirmeck Sélestat Sessenheim Soufflenheim Straßburg Thann Turckheim Wattwiller Wihr au Val Alsace Wihr-au-Val Wissembourg Zellenberg